default_mobilelogo

Wappen FalkensteinFalkenstein -  liegt im südlichen Teil des Vogtlandes auf einer Höhe von 575 m ü. NHN.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Stadtkirche "Zum heiligen Kreuz", das Rathaus sowie das Heimatmuseum, der Schlossfelsen und der Tierpark. Vor der Wende war das Areal bedeutend größer und die damalige "Meisels Villa" war eine Station für "Junge Naturforscher". Nach der Wende musste dieses Gelände wieder an seine Eigentümer zurückgegeben werden und der Tierpark war gezwungen auf ein Ausweichgelände umzuziehen. Dies wurde mit Erfolg durchgeführt und somit ist auch jetzt diese Einrichtung einen Besuch wert.

Eine besondere Attraktion ist der Schlossfelsen der im 12./13. Jahrhundert Standort der kleinen Burg Falkenstein war und jetzt als Aussichtsplattform dient von der man einen guten Ausblick auf die im Jahre 1865–1869 erbaute Stadtkirche „Zum heiligen Kreuz“ hat. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch das um 1860 erbaute Schloss das jetzt als Heimatmuseum und Sparkasse genutzt wird.

Falkenstein ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in die nähere Umgebung wie z.B. an die Talsperre Falkenstein die der Aufstauung der "Weißen Göltzsch" dient und ein beliebter Badeort ist.

Durch die Regionalverbindungen der Vogtlandbahn gibt es direkte Verbindungen von Falkenstein nach Plauen,  Adorf, Zwickau, Hof und in das benachbarte Tschechien (Kraslice, Sokolov und Karlovy Vary).

 

Text: K.Winkler

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.